AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Stand: September 2021)

Zwischen

Carolin Steck, Janina Weidermann GbR – the blank space -, Rombergstraße 27, 20255 Hamburg

– nachfolgend „Anbieter“ –

und 

den in § 1 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen bezeichneten Kunden 

– nachfolgend „Kunden“ –

§1 Geltungsbereich
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB”) gelten in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung für alle Geschäftsbeziehungen, die zwischen dem Anbieter und Verbrauchern bzw. Unternehmern (nachfolgend „Kunde”) geschlossen werden.

1.2 Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck des abgeschlossenen Rechtsgeschäfts nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. 

1.3 Diese AGB gelten für die Durchführung der vom Anbieter angebotenen Workshops und Gruppen-Veranstaltungen (z.B. Junggesellinnenabschiede, Babypartys, Teamevents oder Geburtstage).

1.4 Weiterhin gelten diese AGB für Geschenkgutscheine und Erstattungsgutscheine.

1.5 Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

§2 Vertragsschluss

2.1 Die Buchung von Workshops erfolgt über die Buchungsfunktion dieser Website. Die Buchung von Gruppen-Veranstaltungen erfolgt als Anfrage per Email an mail@theblankspace.de. 

2.2 Anmeldung für die Teilnahme an einem Workshop über die Buchungsfunktion:

(a)  Der Kunde kann aus den verschiedenen Workshops des Anbieters einen oder mehrere auswählen. Über den Button „Bestätigen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Vertragsschluss ab. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat. 

(b) Der Kunde erhält nach Buchung eines Workshop-Platzes eine Anmeldebestätigung mit einer Zahlungsaufforderung der Workshop-Gebühr per E-Mail. 

(c) Die Workshop-Gebühr kann per Paypal oder durch Überweisung an den Anbieter gezahlt werden. Barzahlung und weitere Bezahlmethoden sind ausgeschlossen. Die Zahlung an den Anbieter muss durch den Kunden innerhalb von 7 Kalendertagen (nach Erhalt der vorläufigen Anmeldebestätigung) erfolgen. Sollte der Termin des Workshops allerdings vor Ablauf der 7 Kalendertage liegen, so hat die Zahlung vor dem Termin des Workshops zu erfolgen. 

(d) Sollte die Zahlung nicht innerhalb der 7 Kalendertagen erfolgen, so erhält der Kunde vom Anbieter eine Zahlungserinnerung. Wenn die Zahlung nach der Erinnerung nicht innerhalb von 3 Kalendertagen erfolgt, ist der Anbieter berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. 

(e) Alle Workshops des Anbieters finden in einem der auf dieser Website angegebenen Veranstaltungsorte statt. Der angegebene Veranstaltungsort eines Workshops ist nicht bindend. Der Anbieter behält sich vor den Veranstaltungsort kurzfristig zu ändern, sollte sich die Verfügbarkeit ändern. Der Anbieter wird als Alternative eine der auf dieser Website angegeben Veranstaltungsorte auswählen. Über eine mögliche Änderung der Veranstaltungsortes wird der Kunde rechtzeitig und per E-Mail informiert. Die Änderung des Veranstaltungsortes berechtigt den Kunden nicht zum Rücktritt vom Workshop.

2.3 Anfragen per Email für Gruppen-Veranstaltungen: 

(a) Der Kunde stellt seine Anfrage per Email an mail@theblankspace.de und nennt dabei relevante Informationen, die für eine Angebotserstellung durch den Anbieter benötigt werden (u.a. gewünschter Workshop, Datum, Uhrzeit, Ort, Anzahl der Teilnehmer). Anschließend erfolgt ein unverbindliches Angebot des Anbieters an den Kunden. Die Anzahl der Teilnehmer für eine Gruppen-Veranstaltung ist bindend und dient als Grundlage für die Kalkulation des Angebots des Anbieters. Ändert sich die Teilnehmerzahl, ist der Anbieter berechtigt, das Angebot zurückzuziehen bzw. neu zu kalkulieren. 

(b) Eine Anfrage durch den Kunden sowie das darauf folgende Angebot durch den Anbieter sind stets unverbindlich. Die Bestätigung des Kunden stellt das Angebot zum Vertragsschluss dar. Der Vertrag kommt erst durch die erfolgte Anzahlung des Kunden zustande. Der Vertrag für die Gruppe schließt eine stellvertretende Person mit dem Anbieter. 

(c) Der Kunde hat innerhalb von 7 Kalendertagen nach Bestätigung des Anbieters eine Anzahlung in Höhe von 50% des Gesamtpreises zu leisten. Erst nach erfolgter Anzahlung gilt die Anmeldung als bestätigt. Die Anzahlung kann per Paypal oder als Überweisung erfolgen. Barzahlung und weitere Bezahlmethoden sind ausgeschlossen.

(d) Sollte die Anzahlung nicht innerhalb der 7 Kalendertage erfolgen, so erhält der Kunde vom Anbieter eine Zahlungserinnerung. Wenn die Zahlung nach der Erinnerung nicht innerhalb von 5 Kalendertagen erfolgt, ist der Anbieter berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. 

(e) Die restliche Workshop-Gebühr wird mit dem Tag der Leistungserbringung fällig. Die Zahlung kann per Paypal oder als Überweisung erfolgen. Barzahlung und weitere Bezahlmethoden sind ausgeschlossen. 

(f) Der Kunde kann als Veranstaltungsort eine Präferenz der auf dieser Website angegeben Veranstaltungsorte angeben. Sollte der präferierte Veranstaltungsort zum gewünschten Datum nicht verfügbar sein, schlägt der Anbieter einen alternativen Veranstaltungsort vor. Der Anbieter behält sich vor, auch nach Vertragsschluss den Veranstaltungsort kurzfristig einseitig zu ändern, sollte sich die Verfügbarkeit ändern. Über eine mögliche Änderung des Veranstaltungsortes wird der Kunde rechtzeitig und schriftlich per Email informiert. Die Änderung des Veranstaltungsortes berechtigt den Kunden nicht zum Rücktritt von der Gruppen-Veranstaltung.

(g) Alternativ zu den auf dieser Website angegeben Veranstaltungsorten kann der Kunde einen von ihm gewählten Ort vorschlagen. In diesem Falle liegt es im Ermessen des Anbieters, ob dieser Veranstaltungsort geeignet und zumutbar ist. Der Anbieter behält sich vor, den vom Kunden gewählten Ort abzulehnen. Sollte er dem Ort zustimmen, ist der Kunde verpflichtet diesen Ort zur vereinbarten Zeit zur Verfügung zu stellen. Der Anbieter übernimmt keinerlei Haftungen für die Verfügbarkeit dieses Ortes.

§3 Preise

3.1 Der Anbieter macht Gebrauch von der Kleinunternehmerregelung und ist daher nach § 19 UStG von der Erhebung der Umsatzsteuer befreit. Die angegeben Preise verstehen sich als Bruttobeträge. 

§4 Rücktrittsrechte

4.1 Rücktritt des Anbieters:

Der Anbieter ist berechtigt von der Durchführung eines Workshops oder einer Gruppen-Veranstaltung zurückzutreten, wenn die Durchführung nicht zumutbar ist. Nicht zumutbar ist die Durchführung insbesondere im Krankheitsfall des Anbieters oder wenn die Mindestteilnehmerzahl für einen Workshop von 5 Personen nicht erreicht wurde. Unzumutbar ist die Durchführung auch in allen Fällen höherer Gewalt. Höhere Gewalt liegt auch bei pandemiebedingten gesetzlichen oder behördlichen Maßnahmen vor, die eine Durchführbarkeit des Workshops untersagen oder wesentlich erschweren. Bei Absage durch den Anbieter erhält der Kunde seine bereits gezahlte Gebühr innerhalb von 10 Kalendertagen auf das von ihm angegebene Konto zurückgezahlt. Haftungs- und Schadensersatzansprüche oder weitere Ansprüche der Kunden sind ausgeschlossen.

4.2 Rücktritt des Kunden von einer Workshop-Teilnahme:

Sonstige Rücktritts- und Widerrufsrechte bzw. die Kündigung des Vertrages, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind für den Kunden ausgeschlossen, sofern der Kunde Unternehmer ist. Verbrauchern stehen alle gesetzlichen Rechte – insbesondere ein ihnen gewährtes gesetzliches Widerrufsrecht – uneingeschränkt zu. 

Die Abmeldung von einem Workshop hat per E-Mail an mail@theblankspace.de durch den Kunden an den Anbieter zu erfolgen. Erfolgt die Abmeldung mehr als 14 Kalendertage vor dem Termin des Workshops, so erhält er die Kursgebühr vollständig zurück. Wurde die Kursgebühr per Paypal oder Überweisung entrichtet, so erfolgt die Erstattung über den gleichen Weg. Wurde die Kursgebühr mit einem Gutschein bezahlt, so erfolgt die Erstattung in Form eines Gutscheins. Erfolgt die Abmeldung weniger als 14 Kalendertage, aber mehr als 2 Kalendertage vor dem Termin des Workshops, so erhält er einen Erstattungsgutschein über die entrichtete Workshop-Gebühr zurück, die er für einen anderen Workshop oder eine Gruppen-Veranstaltung des Anbieters einlösen kann. Bei einer Abmeldung weniger als 2 Kalendertage vor dem Workshop ist eine Erstattung der Kursgebühr nicht mehr möglich.

4.3 Rücktritt des Kunden von einer Gruppen-Veranstaltung:

Der Rücktritt von einer Gruppen-Veranstaltung hat per E-Mail an mail@theblankspace.de durch den Kunden an den Anbieter zu erfolgen. Erfolgt die Abmeldung mehr als 30 Kalendertage vor dem Termin der Gruppen-Veranstaltung, so erhält er die von ihm geleistete Anzahlung vollständig zurück. Wurde die Anzahlung per Paypal oder Überweisung entrichtet, so erfolgt die Erstattung über den gleichen Weg. Wurde die Anzahlung mit einem Gutschein bezahlt, so erfolgt die Erstattung in Form eines Gutscheins. Erfolgt die Abmeldung weniger als 30 Kalendertage, aber mehr als 14 Kalendertage vor dem Termin der Gruppen-Veranstaltung, so ist eine Rückzahlung der Anzahlung nicht mehr möglich. Der Kunde hat jedoch die Möglichkeit den Termin zu verschieben zu denselben Konditionen. In diesem Fall bleibt die Anzahlung bestehen. Bei einer Abmeldung weniger als 14 Kalendertage vor der Gruppen-Veranstaltung ist eine Erstattung der Anzahlung nicht mehr möglich.

4.4 Abbruch eines Workshops / einer Gruppen-Veranstaltung:

Sollte der Kunde seine Teilnahme an einem bereits begonnen Workshop bzw. einer Gruppen-Veranstaltung abbrechen, so besteht kein Anspruch auf Erstattung der Gebühr. Der Workshop bzw. die Gruppen-Veranstaltung muss vollständig bezahlt werden.

§5 Gutscheine

5.1 Der Anbieter stellt Geschenkgutscheine und Erstattungsgutscheine aus.

5.2 Für einen Geschenkgutschein stellt der Kunde eine schriftliche Anfrage per Mail an mail@theblankspace.de mit der Angabe des gewünschten Gutscheinbetrags. Geschenkgutscheine können ausschließlich über einen vom Kunden bestimmten Betrag ausgestellt werden. 

5.3 Die Ausstellung des Geschenkgutscheins erfolgt nach eingegangener Zahlung des Gutscheinbetrags. Die Ausstellung des Gutscheins kann per Post als gedruckter Gutschein oder per Email als digitaler Gutschein erfolgen. Im Falle einer postalischen Zusendung fallen gesonderte Portokosten an.

5.4 Geschenkgutscheine und Erstattungsgutscheine können eingelöst werden für die Teilnahme an einem Workshop oder an einer Gruppen-Veranstaltung. Sollte der Gutscheinbetrag über der zu entrichtenden Teilnahmegebühr liegen, so reduziert sich der Gutscheinbetrag um die entsprechende Gebühr. Der restliche Gutscheinbetrag kann auf einen weiteren Workshop oder eine Gruppen-Veranstaltung angerechnet werden. 

5.5 Gutscheinbeträge können grundsätzlich nicht ausgezahlt oder erstattet werden.

5.6 Geschenkgutscheine und Erstattungsgutscheine haben eine Gültigkeit von 2 Jahren. Nach Ablauf von 2 Jahren verfällt der Gutscheinbetrag und kann nicht mehr eingelöst werden. 

§6 Haftung

6.1 Der Anbieter haftet unbeschränkt im Falle des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit für die Verletzung von Leben, Leib oder Gesundheit, nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, bei Arglist sowie im Umfang einer übernommenen Garantie.

6.2 Für Verletzung von wesentlichen Pflichten haftet der Anbieter der Höhe nach begrenzt auf den Ersatz des bei Vertragsschluss vertragsstypischen und vorhersehbaren Schadens. Wesentliche Pflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertraut. Der Anbieter haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

6.3 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Ebenso gelten sie nicht bei Mängeln nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

6.4 Im Falle eines Unfalls des Kunden während eines Workshops oder einer Gruppen-Veranstaltung oder auf dem Weg zu diesem, haftet der Anbieter nicht.

6.5 Eine Haftung des Anbieters für mitgebrachte Gegenstände wird nicht übernommen. 

§7 Alternative Streitbeilegung

7.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr

7.2 Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

7.3 Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

§8 Schlussbestimmungen

8.1 Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

8.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

8.3 Erfüllungsort für alle gegenseitigen Ansprüche ist Hamburg.

8.4 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 15. September 2021.